The Voices of Hardt

Come in and find out !

1DAY-WORKSHOP

What A Feeling

wäre wohl das passende Lied gewesen für den Workshopauftakt am Samstagmorgen im Waldblick. Welch ein Gefühl eine so große Schar musikbegeisterter Frauen zu treffen, die gerne was Neues wagen und zusammen mit anderen Sängerinnen flotte Musik singen möchten. Die Organisatoren von "The Voices of Hardt" hatten seit Jahresbeginn getrommelt und geworben was das Zeug hielt,  um die neuen Frauen- und Männerchöre bei interessierten Neu- und Wiedereinsteigern bekannt zu machen. Und natürlich waren alle gespannt, ob der Aufwand sich lohnen würde. Würde man alleine dastehen, mit einem Häuflein treuer Sängerinnen. Oder würden wenigstens eine Handvoll mutiger Interessenten den Weg zum Kirschendeich finden? Und dann das. Fast zwanzig unbekannte Gesichter dominierten beinahe unsere Stammfrauschaft. Sowohl Anfängerinnen als auch geübte Chorsängerinnen mit einem ebenso breiten Altersquerschnitt fluteten unseren Probenraum. Und keine wurde enttäuscht. Unser Dirigent Özer Dogan bewies, wie man schon beim ersten Ton die Begeisterung fürs Singen entfachen kann. Einsingen, Stimme finden: Alles total easy und ohne Stress. Und dann gleich mitten ins Einstudieren der neuen Lieder. Der Ohrwurmklassiker "Be my Baby" und  "Seasons of Love" aus dem 90er-Jahre-Musical 'Rent' trafen voll den Geschmack der Sängerinnen und ließen drei Stunden Probe wie im Flug vergehen. 

Pretty Woman

Vorurteile müssen gepflegt werden: Männerchöre singen mit Vorliebe von Frauen und Liebe. Nur dass das Ännchen von Tharau inzwischen aussieht wie Julia Roberts und Roy Orbison einen Tophit damit gelandet hat. Für den neuen Männerchor also gerade der richtige Einstieg. Und auch am Workshopnachmittag hatten wir Grund genug uns zu freuen. Es gibt sie tatsächlich, Männer die gerne und gut singen und Lust haben Lieder zu singen, die nicht nur bekannt sind, sondern auch in Beine und Ohren gehen. Es hat uns mächtig Spaß gemacht, ob im Bass oder Tenor in knapp drei Stunden zwei Lieder so einzustudieren, dass man sich damit abends auf die Bühne trauen konnte. Und natürlich haben wir jetzt auch alle den Ehrgeiz, das Ganze noch so zu optimieren, dass wir den 'pretty women' auch mächtig imponieren  können. 

Saturday Night Fever

Nach so viel Spaß bei den Proben am Vormittag und Nachmittag freuten wir uns alle auf den gemeinsamen Abend in der Zehntscheuer. In diesem sehr stimmungsvollen Ambiente machte es allen unheimlich viel Laune das im Laufe des Tages einstudierte Repertoire auf die kleine Bühne zu bringen. Der Frauenchor beeindruckte mit seiner Stimmgewalt und überraschte das Publikum sogar mit einer Solopartie, mehrheitlich durch neue Sängerinnen vorgetragen. Chapeau! Und auch der Männerchor  machte eine prima Figur bei seinem ersten Auftritt. Mit "Caravan of Love" hatte unser Dirigent Özer Dogan ein tolles Lied für Männerstimmen rausgesucht, aber eben auch ein recht anspruchsvolles. Aber nicht nur die Leber wächst mit ihren Aufgaben. Um zu zeigen, was möglich ist, wenn Frauen und Männer gemeinsam singen, präsentierte anschließend noch der Coro Minuetto eine kleine Auswahl seines Könnens. Der musikalische Teil schloss dann mit einem mit dem Publikum gemeinsam gesungenen "Aleleloila". Und wer genau hingehört hat, konnte noch die eine oder andere ambitionierte Stimme im Publikum heraushören.   

After-Show-Party

Über einen so positiven Tag mit seinen vielen schönen Augenblicken muss man einfach glücklich sein. Der Rahmen in der Zehntscheuer war ideal, um den Abend bei gemeinsamen Gesprächen ausklingen zu lassen und Projekte für die Zukunft zu schmieden. 


Was?

Ein Tag, um Singen im Chor zu testen - und abends gleich auf der Bühne zu stehen!

 

Wer?

Alle Neugierigen, die Spaß am Singen haben

  

Wann?

Samstag 2. Februar

moderner Frauenchor: 10-13 Uhr

moderner Männerchor: 14-17 Uhr

  

Wo?

Sängerheim "Waldblick", Am Kirschendeich 5, Linkenheim

  

"Mini-Konzert"!

Zehntscheuer Linkenheim um 18:30 Uhr mit Familie und Freunden

Anschließend gemütliches Beisammensein und Kennenlernen


Anmeldung?

Gerne. Per Mail oder Telefon: 0160-7816775
Einfach vorbeikommen und reinschnuppern erlaubt!